Wie Sie die Frührente, Erwerbsminderungsrente, Berufsunfähigkeitsrente und den Schwerbehindertenausweis beantragen

Schritt für Schritt erfolgreich zum Antrag – Hilfe zur Selbsthilfe!

Nachweise organisieren

Arzt- und Entlassungsberichte beschaffen, organisieren, ablegen in der eigenen Krankenakte!

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wenn Ihnen meine Hinweise zusagen und weiterhelfen, dann freue ich mich selbstverständlich sehr über Ihre Weiterempfehlungen in den sozialen Medien! Klicken Sie dann einfach auf die zur Verfügung gestellten Buttons!

Besten Dank!

Guten Tag, mein Name ist Konrad Huber.

(Jahrgang 1949)

Ich beziehe seit 2001 eine private Berufsunfähigkeitsrente aus einer privaten Berufsunfähigkeitszusatzversicherung sowie eine volle Erwerbsminderungsrente auf Zeit aus der gesetzlichen Rentenversicherung.

Auch innerhalb meiner eigenen Familie und im Verwandten- und Bekanntenkreis wurde und bin ich mit dem Thema Berufsunfähigkeit und Erwerbsminderung täglich konfrontiert.

mehr

Meine Ratschläge sind bekannt aus:

Meine persönlichen Buchempfehlungen für Sie:

Sie sind neu hier?

Dann schauen Sie sich dieses Video an:

Sie wollen aus gesundheitlichen Gründen einen Antrag auf Frührente stellen?

Dann rate ich Ihnen dringend, die 10 größten Fehler zu vermeiden, die ein Antragsverfahren unnötig verzögern oder gar zum Scheitern beitragen! Tragen Sie Ihre E-Mail Adresse ein und Sie erhalten mein kostenloses Video über die "10 größten Kardinalfehler im Zusammenhang mit Ihrem Antrag" – damit Sie Ihren Antrag konsequent auf die Erfolgsspur bringen!

2 Kommentare

  1. Ramona Günther

    ich bin so sprachlos an was man alles denken muss wenn ich Frührente beantragen will vielen dank das sie es mir einfacher machen, hätte ich es vor 2 Jahren schon gewusst wäre mein Antrag nicht abgelehnt worden.
    Danke
    Mit freundlichen Grüßen
    Ramona Günther

    Antworten
    • Konrad

      Sehr geehrte Frau R.G.,

      danke für Ihre Kontaktaufnahme und für Ihr Vertrauen!

      Sie haben vollkommen Recht,
      es muß von Anfang an,
      an Alles gedacht werden
      und jedes auch noch so kleinste Detail zählt,
      schließlich geht es langfristig um Ihre finanzielle Zukunft
      und um viel Geld!

      Der Inhalt der eigenen Krankenakte entscheidet über Erfolg oder Mißerfolg,
      denn die meisten Antragsverfahren,
      Begutachtungen,
      Verfahren vor dem Sozialgericht
      werden nach Aktenlage entschieden!

      Ich habe bereits über die von Ihnen hinterlegte E-Mail-Adresse Kontakt zu Ihnen aufgenommen,
      somit kann die weitere Kommunikation diskret per E-Mail erfolgen!

      Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

      Konrad Huber

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.