Wie Sie die Frührente, Erwerbsminderungsrente, Berufsunfähigkeitsrente und den Schwerbehindertenausweis beantragen

Schritt für Schritt erfolgreich zum Antrag – Hilfe zur Selbsthilfe!

Frührente beantragen und Ihre Hausaufgaben

Hier finden Sie alle relevanten Hausaufgaben im Zusammenhang mit Ihrem Antrag auf Frührente wie:
Erwerbsminderungsrente, Berufsunfähigkeitsrente, Unfall- und Verletztenrente, Schwerbehindertenausweis!

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wenn Ihnen meine Hinweise zusagen und weiterhelfen, dann freue ich mich selbstverständlich sehr über Ihre Weiterempfehlungen in den sozialen Medien! Klicken Sie dann einfach auf die zur Verfügung gestellten Buttons!

Besten Dank!

Guten Tag, mein Name ist Konrad Huber.

(Jahrgang 1949) Ich beziehe seit 2001 eine private Berufsunfähigkeitsrente aus einer privaten Berufsunfähigkeitszusatzversicherung sowie eine volle Erwerbsminderungsrente auf Zeit aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Auch innerhalb meiner eigenen Familie und im Verwandten- und Bekanntenkreis wurde und bin ich mit dem Thema Berufsunfähigkeit und Erwerbsminderung täglich konfrontiert.
mehr

Meine Ratschläge sind bekannt aus:

Meine persönlichen Buchempfehlungen für Sie:

Sie sind neu hier?

Dann schauen Sie sich dieses Video an:

Sie wollen aus gesundheitlichen Gründen einen Antrag auf Frührente stellen?

Dann rate ich Ihnen dringend, die 10 größten Fehler zu vermeiden, die ein Antragsverfahren unnötig verzögern oder gar zum Scheitern beitragen! Tragen Sie Ihre E-Mail Adresse ein und Sie erhalten mein kostenloses Video über die "10 größten Kardinalfehler im Zusammenhang mit Ihrem Antrag" – damit Sie Ihren Antrag konsequent auf die Erfolgsspur bringen!

18 Kommentare

  1. babette

    Sehr geehrter Herr Huber, finde Ihre Hausaufgabe sehr hilfreich. Hoffentlich bringt mich das weiter. Hatte vor ca 9 Monaten privaten Unfall mit Sprunggelenksfraktur nach Weber B/C….Implantate mittlerweile vorzeitig entfernt, aber dennoch ständig starke Schmerzen und massive Bewegungseinschränkung in betroffenen Fuss. Dazu kommt, dass ich seit 6 Jahren wegen Bandscheibenproblemen bereits mit “Teilhabe zum Arbeitsleben”, einem höhenverstellbaren Schreibtisch, im Stehen meinen Bürojob erledigt habe. Jetzt geht eben auch das Stehen keine 3 Stunden mehr…wie auch das Sitzen schon lange…
    Mein behandelnder Arzt sprach von “aus-therapiert und AU bis Aussteuerung”…
    bisheriger GDB 30…
    Wie sehen Sie meine Chancen auf Erwerbsminderungsrente?
    Hilfe von VDK oder SOVD ?Vorher/jetzt Verschlimmerungsantrag für höheren GDB stellen?
    Wegen privater Unfallversicherung: wann Gutachter und: freien oder direkt von der Versicherung?
    mit bestem Dank für Ihre Bemühungen

    Antworten
  2. Geli

    Sehr geehrter Herr Huber,
    Durch Zufall bin ich auf Ihre Seite gestoßen und wirklich dankbar das es solche Hilfsportale gibt.
    Ich bin 54 Jahre, Seit 1981 durchgehend als Krankenschwester tätig. Wenn auch seit ca 10 Jahren nicht mehr in der Pflege,trotzdem immer im Gesundheitswesen
    Mai 2015 spitzten sich die LWS Probleme zu, es folgten drei Bandscheibenops und zeitgleich eine komplette Netzhautablösung am linken Auge. Das rechte Auge wurde auch mehrfach behandelt. Zusätzlich eine Sprunggelenksfraktur ermöglichte e mir keine Wiedereingliederung und nach 78 Wochen wurde ich ausgesteuert. Um ALG I zu beantragen wurde ich aufgefordert einen EM Rente Antrag zu stellen. Dies habe ich getan. Dieser Schritt ist mir schon sehr schwer gefallen und habe große Angst mit einer EM Rente bestraft zu werden. Habe so hart für meine Rente gearbeitet und jetzt das. Das läßt mich kaum zu Ruhe kommen und ist meiner Genesung gar nicht förderlich. Wenn man aber immer gearbeitet hat uns plötzlich nicht mehr selbstständig ist, ist das sehr schwer.
    Vielen Dank für Ihre Mühe

    Antworten
    • Konrad

      Sehr geehrte Frau G,
      danke für Ihre Kontaktaufnahme und für Ihr Vertrauen!

      Wir sind ja bereits seit 10.11.2016 diskret per E-Mail in Verbindung!

      Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

      Konrad Huber

  3. Tina

    Sehr geehrter Herr Huber,
    auf der Suche nach Hilfe bezüglich der Antragstellung einer BU- bzw. EU-Rente stieß ich auf Ihre Seite. Danke für die Aufzählung der wichtigsten Schritte und Fehler. Eine Frage verbleibt mir noch. Sie erwähnen, dass ein Rechtsbeistand erforderlich ist. Wo finde ich diesen und wer bezahlt ihn, denn ich bin ab 01.07.2016 arbeitslos mit Anspruch auf ALG I und Aufstockung ALG II.
    Viele Grüße Tina.

    Antworten
    • Konrad

      Sehr geehrte Frau T……!

      Danke für Ihre Kontaktaufnahme
      und für Ihr Vertrauen!

      Ich habe bereits über die von Ihnen hinterlegte E-Mail-Adresse Kontakt zu Ihnen aufgenommen,
      somit kann die weitere Kommunikation diskret per E-Mail erfolgen!

      Den Rechtsbeistand finden Sie zum Beispiel als Mitglied beim VDK oder in einem anderen Sozialverband,
      auch bei den Gewerkschaften!

      Wenn Sie nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen,
      erhalten Sie auf Antrag bei Ihrem zuständigen Amtsgericht ggf. Beratungs-
      und Prozesskostenhilfe und können dann ggf. in diesem Zusammenhang einen Fachanwalt hinzuziehen!

      Da die Sozialverbände niemals alle Kosten abdecken,
      immer auch nach etwaigen Zusatzkosten fragen!

      Die Rechtsschutzversicherung trägt in der Regel die Kosten für ein gerichtliches Verfahren
      sowie Gutachtenskosten nach § 109 SGG!
      Bei der Rechtsschutzversicherung muß zwischen Vetragsabschluß
      und Verfahrensbeginn eine Mindestwartezeit von 3 Monaten berücksichtigt werden,
      sonst erhalten Sie ggf. keine Kostendeckungszusage!

      Was die Kosten für die Inanspruchnahme eines Rechtsbeistandes anbelangt,
      diese Kosten gehen natürlich immer in erster Linie zu Ihren eigenen Lasten,
      denn die Durchsetzung Ihrer Rechte ist Privatvergnügen!

      Um sich als juristischer Laie im Paragraphendschungel erfolgreich durchzusetzen,
      führt in der Regel an der Inanspruchnahme eines kompetenten Rechtsbeistandes kein Weg vorbei!

      https://de.wikipedia.org/wiki/Beratungshilfe

      https://de.wikipedia.org/wiki/Prozesskostenhilfe

      http://www.gruene-hilfe.de/haeufige-fragen-an-die-gruene-hilfe/beratungshilfe-und-prozesskostenhilfe/

      http://www.vdk.de/deutschland/pages/mitgliedschaft/64026/rechtsberatung

      https://www.patientenberatung.de/de

      Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

      Konrad

  4. Hörrmann

    Guten Tag Herr Konrad,

    kann ich meine Krankengeschichte und Fragen,

    ohne meinen Namen im Netz Veröffentlichen.

    Viele Grüße

    Antworten
    • Konrad

      Sehr geehrter Herr G. H.,
      danke für Ihre Kontaktaufnahme
      und für Ihr Vertrauen!

      Niemand
      (und ich schon gar nicht)
      verlangt von Ihnen,
      daß Sie Ihren Namen im Netz veröffentlichen sollen!

      Bitte benutzen Sie ganz einfach das vorhandene Kontaktformular
      unter dem Button “Kontakt”
      und so gelangen Sie automatisch
      in das diskrete E-Mail-System!

      Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

      Konrad Huber

  5. Christian Mandt

    Hallo Herr Huber
    Haben Sie meine Email erhalten ?
    MfG Christian

    Antworten
    • Konrad

      Sehr geehrter Herr Christian Mandt,
      danke für Ihre Kontaktaufnahme und für Ihr Vertrauen!

      Leider finde ich unter Ihrem Namen keine E-Mail,
      wohin haben Sie Ihre E-Mail gesendet und unter welcher E-Mail-Adresse?

      Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

      Konrad Huber

  6. Max

    Hallo,

    würde ich eine Erwerbsminderungsrente erhalten. Meine Krankheiten sind 4mal Oberationen HWS

    C 4/5/6 wurden versteift. Dann erlitt ich noch einen Herzinfarkt. Und jetzt habe ich noch LWS Gleitwirbel soll operiert werden. Auch 2mal operation Ellenbogen rechts.War schon 8 mal auf Reha. Habe auch mittelgradige Depressive Episode und Somatoforme autonome Funktionsstörung: Herz und Kreislaufsystem war auch zur Reha.
    Habe ich eine chance eine Erwerbsminderungsrente zu bekommen

    Antworten
    • Konrad

      Sehr geehrter Herr Max Sebald,

      danke für Ihre Kontaktaufnahme und für Ihr Vertrauen!

      Ich habe bereits über Ihre hinterlegte E-Mailadresse Kontakt mit Ihnen aufgenommen
      und somit kann die weitere Kommunikation problemlos und diskret per E-Mail erfolgen!

      Soviel aber an dieser Stelle vorab:

      Die Auflistung und Aufzählung von Krankheiten und Gebrechen reicht in der Regel
      für die Bewilligung einer Erwerbsminderungsrente nicht aus!

      Vielmehr ist es so,
      daß Sie in Ihrer eigenen Krankenakte an Hand aktueller Arzt- und Entlassungsberichte glasklar,
      detalliert und aussagefähig nachweisen müßen,
      daß Ihre Leistungsfähigkeit auf Dauer,
      auf unter 3 Stunden,
      auch für leichte Tätigkeiten am allgemeinen Arbeitsmarkt,
      abgesunken ist!
      Worauf es in diesem Zusammenhang ganz besonders ankommt,
      das können Sie den einzelnen Hausaufgaben entnehmen,
      welche ich hier auf meinem Hilfs- und Infoportal zusammengestellt habe!

      Ergänzend empfehle ich auch immer wieder,
      daß sich Betroffene meine diversen Youtube-Videos anschauen sollten!

      https://www.youtube.com/user/hubkon/videos

      Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit
      Konrad Huber

  7. Ulrike stopprk

    Hallo,hatte im Feb einen Arbeitsunfall bei glaette.nun habe ich wirbelgleiten.Anstöße durch den Aufprall des buergersteigs.am arm habe ich auch noch immer vprobleme mit Belastung.bin zeitungszustellerin und schon seit Feb krank.habe einevpriv. Bu Versicherung.gehe noch in die physio dort wurde festgestellt das die huefte schief sei und ich daher diese schmerzen habe.gerne wuerde ich eine 50% Erwerbsminderung beantragen,da ich Bewegung brauche max 3 std.jedoch mehr Belastung schaffe ich nicht.
    Was muss ich tun damit es nun schnell geht.was muss mir der Arzt ausstellen.wie fange ich nun an.

    Antworten
    • Konrad

      Sehr geehrte Frau Ulrike Stopp,
      danke für Ihre Kontaktaufnahme
      und für Ihr Vertrauen!

      Ich habe bereits per E-Mail mit Ihnen Kontakt aufgenommen
      und so kann die weitere Kommunikation diskret per E-Mail erfolgen!

      Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

      Konrad Huber

  8. vani

    Guten Tag.

    Ich habe vor kurzem ein Gutachten des MdK erhalten.
    Meine Krankenkasse erwähnte mehrfach meine Aussteuerung.

    Diese und ein paar andere Fakten stehen nun im Raum.
    Was soll ich jetzt tun?
    Können Sie mir bitte einen Rat geben.

    Vielen Dank und viele Grüße

    Antworten
    • Konrad

      Sehr geehrte Frau/Herr vani,
      danke für Ihre Kontaktaufnahme und für Ihr Vertrauen!

      Ich habe soeben über Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse mit Ihnen Kontakt aufgenommen!

      Der weitere Schriftverkehr kann somit diskret per E-Mail erfolgen!

      Übrigens:

      Wer Erwerbsminderungsrente erfolgreich beantragen will,
      der sollte die vorgegebenen Hausaufgaben laut dem “Roten-Faden” konsequent abarbeiten!

      Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

      Konrad

  9. Martina Block

    Hallo Herr Huber,
    es ist eine wahre Freude, dass ich Ihre Web-Seite gefunden habe. Erst habe ich gezögert, eine Erwerbsminderungsrente zu beantragen. Doch nun bin ich mir sicher, dass ich es, dank Ihnen, doch wage. Chancen habe ich eigentlich nicht gesehen, ich habe einen GdB von 50 und habe Verschlimmerung angemeldet. Ich leide unter Morbus Chron, schon öfters operiert und hatte vor etwas mehr als ein Jahr einen Burnout mit schlimmen Depressionen. Nun läuft mein Krankengeld aus und ich sehe nicht die Möglichkeit wieder Vollzeit arbeiten zu gehen.

    Natürlich werde ich Ihre Seite weiterempfehlen.

    Ganz liebe Grüße
    Martina Block

    Antworten
  10. asli tan

    Hallo

    bin 34. Ende 2011 war ich wegen Depression drei Wochen krankgeschrieben und befinde mich seit dem in psychiatrischer Behandlung. Vor einem jahr vier Wochen wegen Depression krankgeschrieben worden. Dann im Juli 2014 für drei Woche n und seit 08.09.14 wieder krank geschrieben wegen Depressionen.
    Bin auch seit 10.11.14 in der psychiatrischen tagesklinik. Zwei Wochen habe ich noch. GdB werde ich auch beantrage n. Meine diagnosen sind f33. 2 und f42. 2
    Leider bin ich so sehr krank dass ich mich garnicht in der Lage fuhle je wieder zu arbeiten. Ich vermute, dass ich als arbeitsunfähig von der tagesklinik entlassen werde. EU Rente werden sie sicher nicht befürworten obwohl sie wissen dass ich ganz ganz krank bin weil ich jung bin und die pyschiaterin meinte dass sie nicht glaubt dass es für mich besser ist wenn ich nicht arbeite.ich soll mir bis zu nächsten Termin überlegen was meine beruflichen persfektiven sind.
    Wie sehen Sie die Notwendigkeit bei mir fur eine eu-rente. Ich bin fest der Überzeugung dass ich eine Auszeit brauche für meine Gesundheit.
    Wie sehen Sie meine Chancen für die EU-RENTE?
    Wie soll ich vorgehen?

    Vielen Dank
    grüße
    asli

    Antworten
    • Konrad

      Sehr geehrte Frau/Herr alsi tan,

      danke für Ihre Kontaktaufnahme und für Ihr Vertrauen!

      Ich habe mit Ihnen bereits per Ihrer hinterlegten E-Mail-Adresse Kontakt aufgenommen!

      So ist eine diskrete Behandlung Ihres Anliegens sichergestellt!

      Wenn also weitere Fragen auftreten,
      bitte diese per E-Mail an mich weiterreichen!

      Antwort erhalten Sie in der Regel immer so zeitnah wie möglich,
      sofern das Internet keine Zicken macht!

      Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

      Konrad

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.