Wie Sie die Frührente, Erwerbsminderungsrente, Berufsunfähigkeitsrente und den Schwerbehindertenausweis beantragen

Schritt für Schritt erfolgreich zum Antrag – Hilfe zur Selbsthilfe!

Bescheid der Rentenversicherung

Bitte haben Sie Geduld, diese Seite wird zur Zeit überarbeitet!

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wenn Ihnen meine Hinweise zusagen und weiterhelfen, dann freue ich mich selbstverständlich sehr über Ihre Weiterempfehlungen in den sozialen Medien! Klicken Sie dann einfach auf die zur Verfügung gestellten Buttons!

Besten Dank!

Guten Tag, mein Name ist Konrad Huber.

(Jahrgang 1949) Ich beziehe seit 2001 eine private Berufsunfähigkeitsrente aus einer privaten Berufsunfähigkeitszusatzversicherung sowie eine volle Erwerbsminderungsrente auf Zeit aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Auch innerhalb meiner eigenen Familie und im Verwandten- und Bekanntenkreis wurde und bin ich mit dem Thema Berufsunfähigkeit und Erwerbsminderung täglich konfrontiert.
mehr

Meine Ratschläge sind bekannt aus:

Meine persönlichen Buchempfehlungen für Sie:

Sie sind neu hier?

Dann schauen Sie sich dieses Video an:

Sie wollen aus gesundheitlichen Gründen einen Antrag auf Frührente stellen?

Dann rate ich Ihnen dringend, die 10 größten Fehler zu vermeiden, die ein Antragsverfahren unnötig verzögern oder gar zum Scheitern beitragen! Tragen Sie Ihre E-Mail Adresse ein und Sie erhalten mein kostenloses Video über die "10 größten Kardinalfehler im Zusammenhang mit Ihrem Antrag" – damit Sie Ihren Antrag konsequent auf die Erfolgsspur bringen!

4 Kommentare

  1. Heinzmann

    Sehr geehrter Herr Konrad,

    dank Ihrer Unterstützung durch diese “Seite” bekam ich gleich bei der ersten Antragstellung eine befristete, teilweise Erwerbsminderungs-Rente.
    Vielen Dank!
    Da diese Befristung im Frühjahr 2017 ausläuft, muss ich nun einen Antrag auf Weiterzahlung stellen.
    Was gibt es in diesem Fall – Antrag auf Weiterzahlung – zu beachten?

    Mit freundlichen Grüßen
    H. H.

    Antworten
    • Konrad

      Sehr geehrte Familie Heinzm.

      danke für Ihre sehr freundlichen Zeilen!

      Immer wenn ich derartige Erfolgsmeldungen erhalte,
      überkommt ich ein Gefühl der Zufriedenheit!

      Wir sind ja weiterhin per E-Mail in Verbindung
      und können diskret kommunizieren!

      Weiterhin alles erdenklich Gute,
      bestmögliche Gesundheit und weiterhin viel Erfolg auf all Ihren Wegen!

      Konrad Huber

  2. Ele

    Hallo,
    -bin 1958 geboren.
    -habe im Okt 2015 einen Antrag auf volle EW-rente gestellt.
    -Im Aug 2016 berufsunfähig(unter 3Std) aus der Reha entlassen worden.
    -heute Bescheid über 50% Rente bis 05.18, da ich noch auf dem allg. Arbeitsmarkt noch 6Std arbeiten kann.
    -Rente wird rückwirkend ab Juni 2015 bezahlt, obwohl ich bis 14.09. Krankengeld bezogen habe?
    -(ist das ein Nachteil für mich?)
    – Der Sozialdienst in der Reha meinte, dass ich ich Anspruch auf volle Rente oder Umschulung in einen anderen Beruf habe.
    Was stimmt? macht es Sinn Einspruch einzulegen?
    Gruß Ele

    Antworten
  3. K.Reiss

    Guten Tag Herr Huber.
    Mein Problem besteht darin das mein Antrag auf EU Rente seitens der Rentenversicherung abgelehnt wurde. Bis zum 24.10 habe ich noch die Möglichkeit einen Widerspruch zu stellen. Auf Nachfrage bei der VDK auf Beistand bzw. Hilfe zum Erstellen dieses wurde mir am Telefon gesagt das es keinen Zweck hat da ich 1962 geboren wurde und wenn man den Kopf nicht unter dem Arm trägt bringt es sowieso nichts. Nun möchte ich es ohne Hilfe versuchen weiß aber nicht wie ich es formulieren soll/kann um nicht zu übertreiben oder zu jammern. Können Sie mir da vielleicht ein paar Tipps geben? Mit freundlichen Grüßen

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.