Wie Sie die Frührente, Erwerbsminderungsrente, Berufsunfähigkeitsrente und den Schwerbehindertenausweis beantragen

Schritt für Schritt erfolgreich zum Antrag – Hilfe zur Selbsthilfe!

Erwerbsminderungsrente beantragen, versicherungsrechtliche Voraussetzungen

 Grundvoraussetzung für die Bewilligung:

  • einer teilweisen Erwerbsminderungsrente wegen Berufsunfähigkeit auf Grund abgesunkener Leistungsfähigkeit im bisherigen Beruf auf 3 bis unter 6 Stunden,

  • einer teilweisen Erwerbsminderungsrente wegen abgesunkener Leistungsfähigkeit auf 3 bis unter 6 Stunden auch für leichte Tätigkeiten,

  • einer vollen Erwerbsminderungsrente wegen abgesunkener Leistungsfähigkeit auf unter 3 Stunden, auch für leichte Tätigkeiten,

ist in jedem Fall die Erfüllung der versicherungsrechtlichen Voraussetzungen!

Wer die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen nicht erfüllt, der hat so gut wie keine Chance, daß er in der gesetzlichen Rentenversicherung eine Erwerbsminderungsrente bewilligt bekommt!

Diese Voraussetzungen sind in der Regel:

In den letzten 5 Jahren müssen mindestens 36 Monate mit Pflichtbeiträgen

oder gleichwertigen Ersatzeiten auf dem Rentenkonto nachgewiesen werden.

Außer diesen grundsätzlichen versicherungsrechtlichen Voraussetzungen

gibt es noch diverse Ausnahmeregelungen,

welche Sie unter folgendem Link in der aktuellen Broschüre der deutschen Rentenversicherung

“Das Netz für alle Fälle”  nachlesen können!

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publicationFile/49858/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf

Für manchen Betroffenen

stellen sich die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen bereits als die erste,

große Hürde dar

und in diesem Fall spielt es dann überhaupt keine Rolle,

ob ggf. die medizinischen Voraussetzungen erfüllt sind.

Ist diese versicherungsrechtliche Hürde gemeistert,

geht es buchstäblich um die berühmte Wurst,

denn jetzt kommt für viele Betroffene die größte Hürde,

bei der Beantragung Ihrer Frührenten!

Der größte Brocken

und die härteste Nuss beim Antragsverfahren ist der glasklare,

unwiderlegbare Nachweis, daß auch die medizinischen Voraussetzungen erfüllt sind!

Dieser medinzinische Nachweis

ist eine regelrechte Herausforderung

für jeden Antragssteller

und entscheidet über Erfolg

und über Mißerfolg.

Um diesen medizinsichen Nachweis geht es im nächsten Video!

Ich wünsche Ihnen von Herzen,

  • daß Sie mit Ihrem Antrag auf Frührente Erfolg haben
  • und sowohl die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen
  • als auch die medizinischen Voraussetzungen erfüllen

bzw. nachweisen können!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad Huber

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wenn Ihnen meine Hinweise zusagen und weiterhelfen, dann freue ich mich selbstverständlich sehr über Ihre Weiterempfehlungen in den sozialen Medien! Klicken Sie dann einfach auf die zur Verfügung gestellten Buttons!

Besten Dank!

Guten Tag, mein Name ist Konrad Huber.

(Jahrgang 1949)

Ich beziehe seit 2001 eine private Berufsunfähigkeitsrente aus einer privaten Berufsunfähigkeitszusatzversicherung sowie eine volle Erwerbsminderungsrente auf Zeit aus der gesetzlichen Rentenversicherung.

Auch innerhalb meiner eigenen Familie und im Verwandten- und Bekanntenkreis wurde und bin ich mit dem Thema Berufsunfähigkeit und Erwerbsminderung täglich konfrontiert.

mehr

Meine Ratschläge sind bekannt aus:

Meine persönlichen Buchempfehlungen für Sie:

Sie sind neu hier?

Dann schauen Sie sich dieses Video an:

Sie wollen aus gesundheitlichen Gründen einen Antrag auf Frührente stellen?

Dann rate ich Ihnen dringend, die 10 größten Fehler zu vermeiden, die ein Antragsverfahren unnötig verzögern oder gar zum Scheitern beitragen! Tragen Sie Ihre E-Mail Adresse ein und Sie erhalten mein kostenloses Video über die "10 größten Kardinalfehler im Zusammenhang mit Ihrem Antrag" – damit Sie Ihren Antrag konsequent auf die Erfolgsspur bringen!

5 Kommentare

  1. M.I.

    Guten Tag Herr Huber,
    vorab möchte ich mich für Ihre nützliche Arbeit hier sehr bedanken.
    Seelisch geht es mir seit ca. 2 Jahren nicht gut. Aktuell bin ich fast ständig beim Hausarzt. Werde krank geschrieben wegen Erschöpfung, Depression…. Reha ist bereits beantragt..
    Frage: Kann ich jetzt noch eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen??
    Für eine diskrete Antwort per e-mail wäre ich Ihnen sehr dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen
    M.I.

    Antworten
  2. B. Schmitz

    Sehr geehrter Herr Huber,

    erstmal vielen Dank für Ihre wirklich informative und hilfreiche Website.

    Ich hätte drei Fragen an Sie.

    Meine Frau ist 31 Jahre alt und macht eine Ausbildung im öffentlichen Dienst. Schon im ersten Jahr wurde ihre Ausbildungszeit aufgrund einer schwerwiegenden unheilbaren Krankheit auf 5 Stunden am Tag verkürzt (Krankheit bestand schon vor Ausbildungsbeginn).
    Nun ist sie schon seit Mitte des zweiten Lehrjahres (11. Monate) wegen dieser Krankheit arbeitsunfähig geschrieben. Sie hat auch kürzlich eine Rehabilitationsmaßnahme durchgeführt, welche aber erfolglos vorzeitig abgebrochen werden musste. So viel zur Vorgeschichte. Laut einem Passus auf der Seite der Deutschen Rentenversicherung ist bei Auszubildenden die vorzeitige Wartezeiterfüllung schon ab dem zweiten Lehrjahr wegen Krankheit erfüllt. Zusätzlich steht dort:

    “Dabei wird bei der Berechnung einer Erwerbsminderungsrente nicht der bisherige tatsächliche – und damit deutlich geringere – Verdienst angesetzt, sondern so gerechnet, als hätten Sie bis zu Ihrem 62. Geburtstag Rentenversicherungsbeiträge eingezahlt.”(siehe Link 1)

    Link 1:
    http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/1_Lebenslagen/01_Ausbildung/02_Basiswissen/das_lohnt_sich_fuer_azubis.html

    1.Die erste Frage bezieht sich auf die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen, wenn man sich in einer Ausbildung befindet:
    Haben Sie schon einmal von so einem Krankheits- Ausbildungsfall gehört und hätten Sie Tipps für meine Frau für diesen speziellen Fall?

    2.Die zweite Frage bezieht sich auf die Berechnung einer Erwerbsminderungsrente, wenn man sich in einer Ausbildung befindet:
    Laut dem oben genannten Textabschnittes der Deutschen Rentenversicherung wird die Berechnung bis zum 62 Lebensjahr aufgewertet. Das würde aber nicht viel nützen, weil das Ausbildungsgehalt sehr gering ist. Auf einer anderen Seite(siehe Link 2) habe ich gelesen, dass bei Auszubildenden bei dieser Aufwertung das Durchschnittsgehalt aller Rentenversicherten zu Grunde gelegt werden würde. Haben Sie darüber Informationen die Sie uns zukommen lassen können?

    Link 2:
    http://www.experto.de/rente/erwerbsminderungs-rente-azubis-haben-mehr-ansprueche-als-gedacht.html

    Meine dritte Frage bezieht sich auf das Abschließen einer Rechtsschutzversicherung. Meine Frau besitzt keine und ist auch nirgends mitversichert. Viele Versicherungen haben in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen stehen, dass der Zeitpunkt des Schadens (ich nehme an in diesem Fall der Zeitpunkt des Eintretens der Erwerbsunfähigkeit oder ist es der Antragszeitpunkt?) maßgeblich dafür sei, ob sie die Kosten eines Rechtstreites übernehmen. Wir würden jetzt gerne noch eine Rechtsschutzversicherung für meine Frau abschließen, sind uns aber nicht sicher, ob das in diesem Fall noch etwas bringt. Wir würden dann gerne bei der Deurag – Rechtsschutzversicherung eine Police abschließen, weil diese im Sozialrechtsschutzbereich (soweit ich das aus den AGB`s herauslesen konnte) keine Wartezeit hat. Hier stellt sich aber trotzdem die Frage wann der Schadenszeitpunkt ist. Der Reha Entlassungsbericht ist noch nicht da, aber ich habe gelesen, dass häufig der Reha-Antrag in einen Erwerbsminderungsantrag von der Deutschen Rentenversicherung umgewandelt wird. Wissen Sie, ob es in unserem Fall zu einer Kostenübernahme durch die neu abzuschließende Rechtsschutzversicherung kommen kann? Oder ist es in diesem Fall eher unwahrscheinlich?

    Vielen Dank für Ihre Mühe schon einmal im Voraus!

    Mit freundlichen Grüßen

    B.Schmitz

    Antworten
    • Konrad

      Sehr geehrter Herr B. Schmitz,
      danke für Ihre Kontaktaufnahme und für Ihr Vertrauen!

      Ich habe bereits über Ihre hinterlegte E-Mailadresse
      Kontakt zu Ihnen aufgenommen
      und somit kann die weitere Kommnunikation diskret per E-Mail erfolgen!

      Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

      Konrad Huber

  3. Bruno Schwarz

    Hallo Herr Huber, vielen lieben und herzlichen Dank für Ihre Unterstützung, Sie sind ein Ass. Der Mann in der richtigen Stunde. Ich werde alle Ihre sorgfältig aufgeführten Ratschläge befolgen und wünsche Ihnen von ganzem Herzen alles erdenklich Gute und Liebe !!!!
    Herzliche Grüße B. Schwarz

    Antworten
    • Konrad

      Sehr geehrter Herr Bruno Schwarz,

      danke für Ihre freundlichen Zeilen!

      Es freut mich natürlich sehr, wenn Ihnen meine Hinweis weiterhelfen!

      Ich werde über die von Ihnen hinterlegte E-Mailadresse Kontakt mit Ihnen aufnehmen!

      Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

      Konrad Huber

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.